Polizei verprügelt gegendemonstranten bei demo von türkischen ultranationalisten

Am 29.10. demonstrierten ca. 200 türkische Nationalisten am Alten Messplatz in Mannheim unter dem Motto „Solidarität mit der Türkei“.
Auf der von der Erdoğan-nahen Partei AD-Demokraten angemeldeten Demo wurden auch Fahnen der rechtsextremen MHP gesichtet. Wolfsgrüße der türkischen, neonazistischen Gruppe „Graue Wölfe“ wurden gezeigt.
Am Rande der Kundgebung sammelte sich eine Gruppe von Demokrat*innen, Antifaschist*innen und Kurd*innen zur Gegendemo, die sofort von der Polizei eingekesselt und kontrolliert wurde. Ohne Begründung erhielten alle einen Platzverweis für Mannheim. Neben zahlreichen Gewaltandrohungen auf vulgärste Weise („Ich hack dir die Beine ab“, „Der Staat zwingt mich dich zu warnen, bevor ich dir die Fresse einschlage“) wurde ein kurdischer Demonstrant massiv misshandelt, als er darauf aufmerksam machte, dass er in MA-Neckarstadt wohnt. Es gab eine Festnahme. Die türkischen Faschisten konnten ungehindert demonstrieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.