Zur politischen Lage in der Türkei und Kurdistan

Die politische Lage in der Türkei unter Erdoğan ist angespannt. Zahllose Menschen werden grundlos verhaftet, die Presse wird kontrolliert, das Militär gegen Freiheitskämpfer eingesetzt. Die Aggression richtet sich neben oppositionellen Türkinnen* und Türken* Vor allem gegen Kurdinnen* und Kurden* in der Türkei und Syrien, welche mit insgesamt über 45 Millionen Menschen die größte Ethnie ohne eigenen Staat darstellen. Warum der Westen eine Mitschuld an diesem Krieg trägt und wie selbiger zur Beendigung des Konflikts beitragen könnte, wird der politische Aktivist Kerem Schamberger bei der Lesung seines Buches „Die Kurden“ zusammen mit seinem Co-Autor Prof. Michael Meyen diskutieren und erläutern.

WANN? – MI., 06.02., 19 UHR
WO? – Heuscheuer (Große Mantelgasse 4), Heidelberg