Neue Imperialismustheorien

Und wie sieht die Lage heute aus? Die Geschichtsschreibung suggeriert gerne, der Imperialismus sei ein Phänomen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Aber auch nach den beiden Weltkriegen gab es kaum ein Jahr, in welchem europäische oder nordamerikanische Weltmächte nicht an militärischen Interventionen im globalen Süden beteiligt waren, sei es in Form von Stellvertreter kriegen, Regime Changes oder im Rahmen des sog. Krieges gegen den Terror. Inwiefern können diese Staaten als imperialistisch bezeichnet werden? Was kennzeichnet den Imperialismus des 21. Jahrhunderts und was Unterschied ihn vom klassischen Imperialismus?

WANN?
MO., 21.01., 19 UHR

WO?
Heuscheuer (Große Mantelgasse 4), Heidelberg