Solidarisch gegen die KRise – AUCH AN DER UNI

Der Lockdown trifft auch die Hochschulen: Viele Studis werden mit ihren Problemen allein gelassen – Entscheidungen werden ohne Einschluss der Uniöffentlichkeit getroffen: Zeit sich zu positionieren: 1. Finanzielle Soforthilfen auszahlen!Viele Studis haben ihre Arbeit verloren, auch Hiwi-Verträge wurden gekündigt. Bei anderen mussten die Eltern Lohnkürzungen einstecken. Die zu geringen BAföG-Sätze haben bei steigenden Lebenshaltungskosten bewirkt, dass kaum ein Studi ein finanzielles Polster

Weiterlesen

Finger weg von studienbeiträgen

Wir sind schockiert von den Erwägungen des Rektorats, die Vorbereitungskurse für die Latinums- und Graecumsprüfungen zukünftig kostenpflichtig zu gestalten. Das käme Studiengebühren gleich, denn ohne die Angebote sind die beim Land abzulegenden Prüfungen kaum zu bestehen, zumal es für diese nur drei Versuche gibt. In mehrerer Hinsicht elitär, denn dadurch werden große Gruppen vom Studium ausgeschlossen. Wer aus der Schule kein Latinum mitbringt – Sei es durch andere Fächerwahl, fehlende

Weiterlesen