Freiheit für das Internet

Das Europäische Parlament hat  am Dienstag eine neue Urheberrechtsreform beschlossen. Statt Autoren, Musikern oder anderen Künstlern zu nützen, wird diese vor allem die Marktdominanz großer Medienkonzerne ausbauen. Diejenigen, die durch ihre Kreativität neue Werte schaffen profitieren von den Änderungen kaum. Stattdessen wird es durch Artikel 12/16 der EU-Richtlinie den Mitgliedsstaaten ermöglicht, durch Gesetze die Beteiligung von Verlagen an den Verwertungsrechten von Werken zu sichern

Weiterlesen