Solidarität mit Ende!

+++ Solidarität mit Ende +++Dem

Wir stehen vor einer Klimakatastrophe, Lebensräume von Millionen Tier- und Pflanzenarten und nicht zuletzt unser eigener, werden zerstört und es geschieht so wenig. Im Gegenteil: Die CDU spricht sich gegen den Kohleausstieg 2030 aus!🙍‍♀️

Es darf nicht sein, dass dann auch noch denjenigen, die sich dagegen wehren , die aktiv sind um, unser Klima zu schützen, mit Repressalien, mit schlicht falschen Behauptungen begegnet wird.

So hat die Aachener Polizei gestern Briefe an Schulen in Köln verschickt, mit der Drohung an Menschen, die mit Fridays for Future und Ende Gelände sympathisieren in „aggressive Auseinandersetzung zu geraten“ sowie in eine „Strafbarkeitsfalle“ zu tappen, sollten sie an den Protesten von Ende Gelände teilnehmen.

Das ist ganz klar ein Versuch, die Klimabewegung um Fridays For Future und Ende Gelände zu spalten.
„Sollen die Schüler*innen ruhig weiter brav auf die Straße gehen, nur nicht aber weiteren, wirklichen Widerstand leisten.“

Der Widerstand von Ende Gelände ist bunt, kreativ und in jedem Fall Gewaltfrei 🏳️‍🌈, eine solche Diffamierung ist schlicht lächerlich und zeigt, wie wenig der Ernst der Klimakatastrophe in der Regierung angekommen scheint.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.